FÜHRERSCHEIN KLASSE B

Was darf mit Klasse B gefahren werden?

Führerschein Klasse B

Der Klasse B Führerschein berechtigt zum Fahren eines PKWs mit einem maximalen Gewicht von 3,5 t mit einer Beförderungserlaubnis von bis zu 8 weiteren Personen. Zudem darf auch ein Anhänger mit bis 750kg Gewicht gefahren werden.

 

Mit inbegriffen in die Klasse B sind:

AM: Roller, Mopeds und Mofas

L: land- und forstwirtschaftliche Zugmaschinen, wie zum Beispiel Traktoren 

Erweiterungen für Anhänger

Bei der Auswahl des Anhängers ist zu beachten, dass das Gewicht von PKW und Anhänger zusammen als Gesamtgewicht gezählt wird. Ohne eine Führerscheinerweiterung bedeutet das also, dass ein erlaubter Anhänger von 750kg in das erlaubte Gesamtgewicht von 3,5 t hinein gezählt werden muss. Deshalb kann eine Erweiterung sinnvoll sein.

 

Schlüsselzahl B96

Hier geht es um eine Erweiterung des PKW-Führerscheins und berechtigt dazu, einen mittelschweren Anhänger mit einem Gesamtgewicht von 4,25 t zu führen. 

 

Führerschein BE

Der Autoführerschein BE ist eine Erweiterung für die schweren Anhänger mit einem Gesamtgewicht bis zu 7 t

Mehr Infos hier

Gut zu wissen

Begleitetes Fahren mit 17

BF17: Dieser Führerschein bietet einen Weg mit 17 Jahren die theoretische und praktische Prüfung abzulegen.

Mehr Infos hier

 

Automatik Führerschein

Schlüsselzahl B197: Berechtigt weltweit zum Fahren von automatischen und schaltbetriebenen Fahrzeugen. 

Mehr Infos hier

 

Motorradfahren mit Klasse B Führerschein

Schlüsselzahl B196: Berechtigt in Deutschland zum Fahren von Motorrädern.

Mehr Infos hier